Physiotherapeutin seit 1997

 

Spiraldynamik-Ausbildung seit 2006 (Level Intermediate 1)

 

BodyWareness-Practitioner seit 2016

 

in eigener Praxis seit 2011 www.praxis-manipura.at

 

 

 

Als Physiotherapeutin habe ich zu Beginn in verschiedenen Betreuungseinrichtungen für schwerst-mehrfachbehinderte Menschen gearbeitet. So konnte ich meine kommunikativen Fähigkeiten, vor allem im nonverbalen Bereich, entwickeln.

 

Die "klassische" Physiotherapie hat mich nie ganz zufriedengestellt und ich war weiter auf der Suche nach dem fehlenden Teil. So kam ich zur Spiraldynamik und dort hab ich etwas wertvolles gefunden: das Körperbewusstsein! In der Spiraldynamik ist das Erwecken des Körperbewusstseins,  Grundvorraussetzung für die Haltungs- und Bewegungskorrektur.

 

Die Arbeit mit dem Konzept der Spiraldynamik war bereichernd, für mich und meine Klienten, und führte mich unweigerlich immer tiefer in die Welt der Körperbewusstheit. Und so lenkte mich das Leben zu BodyWareness einem wunderbaren Konzept, bei dem Körperbewusstheit und Achtsamkeit im Vordergrund stehen. Jedoch nicht um dann etwas zu erreichen oder zu verbessern. Sondern einfach nur um Wahrzunehmen wie es ist, wertfrei ohne jegliche Absicht! Was für eine Wohltat in der heutigen Leistungsgesellschaft.

Und das tolle: genau mit dieser wertfreien Beobachtung bereiten wir dem System unseres Körpers, den Weg für die Veränderung, die jetzt gerade für uns richtig ist!

 

Durch die Arbeit mit BodyWareness ist die "Problemzone" der Klienten völlig aus meinem Fokus gerückt und ich setze da an, wo "alles gut ist". Den Rest erledigt das Nervensystem ganz von selbst. Für mich ist es ein wenig wie bei einem Kaleidoskop: durch ganz kleine Einflüsse entstehen ganz neue Sichtweisen.